Messer

Vegetarisch Coleslaw

Coleslwa ist ein amerikanischer Krautsalat aus den USA

Amerikanischer Krautsalat, der sogenannte Coleslaw ist eine traditionelle Beilage beim BBQ und in den USA sehr verbreitet. Jede Region in den USA hat sozusagen ihr ganz eigenes Rezept. Vorallem zu saftigen Pulled Pork schmeckt Coleslaw extrem gut.

Zutaten

500g Weißkohl
1 Karotte
½ Orange
½ Zitrone
50g Crème fraîche
50g Mayonnaise
4EL Weißweinessig
2EL Distelöl
1TL Senf
1TL Mehrrettich
1TL Akazienhonig
Salz
Pfeffer

  1. Den Weißkohl von den äußeren Blättern befreien, vierteln, den Strunk entfernen und von Hand in feine Streifen schneiden. Solltet ihr den Salat lieber etwas feiner mögen könnt ihr den Weißkohl auch mit einer Küchenreibe hobeln, ich bevorzuge die etwas knackigere Variante.
  2. Die Karotte schälen, klein hobeln und zu dem Weißkohl in eine große Schüssel geben.
  3. Orange und Zitrone auspressen und den Saft mit den restlichen Zutaten ebenfalls in die Schüssel geben.
  4. Nun alles kräftig verrühren und mit den Händen leicht durch wallen (kneten), so wird der Krautsalat schön geschmeidig und nimmt das Dressing am Besten an.
  5. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

That´s the good stuff.

Tipp
Der Krautsalat sollte eine halbe Stunde vor dem Verzehr aus dem Kühlschrank geholt werden, so kann er sein Aroma am Besten entfalten.

Kommentare

2 Kommentare zu “Coleslaw

  • Manni sagt:

    Perfekt – am Dienstag gehts los Fleisch kaufen und am Wochenende gibt es dann PulledPork. Mir fehlte jedoch noch ein Rezept für Coleslaw. Möchte diesen gern selber machen, aber das scheint ja nun echt kein Problem zu sein. Sieht sehr gut aus. Habe mir mal eben das Rezept notiert, sodass ich dieses Coleslaw am Wochenende zubereiten kann. Danke und viele Grüße Manni

    • Marc Tröndle sagt:

      Hallo Manni,
      wenn du den PulledPork hinbekommst sollte der Coleslaw für dich ein Kinderspiel sein 😉
      Viel Erfolg und sonnige Grüße aus Freiburg.

      Marc

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.