Getreide

Brote & Teige Hokkaido Milk Bread

Selbst gemachtes Hokkaido Milk Bread

Auf der Suche nach einem neuen Brot für meine gegrillten Sandwiches bin ich auf diese extrem fluffige Toastbrot-Variante gestoßen, das Hokkaido Milk Bread. Ich hatte mich immer gefragt, wie man ein Brot so luftig hinbekommt und ich habe das Geheimnis gefunden - TANGZHONG.

Zutaten

Für das Tangzhong:

100ml Wasser
20g Mehl Typ 550

Für das Brot:

350g Mehl Typ 550
1TL Salz
60ml Milch
60ml Sahne
60g Butter
40g Zucker
1/2 Würfel Hefe
1 Ei Größe L

Zum Bestreichen:

1 Ei
1EL Sahne

Tangzhong war auch für mich in dieser Form neu, es ist eine Art asiatische Mehlschwitze, Bäcker bezeichnen es auch als Mehlkochstück. Es wird im Vergleich zur traditionellen Mehlschwitze nicht mit Butter oder Öl zubereitet sondern mit Wasser. Bei der Zubereitung wird Mehl mit Wasser aufgekocht wobei Dextrin (Stärke-Kleister) entsteht. Die Zugabe von Tangzhong bewirkt, dass das Brot saftiger und fluffiger wird und somit auch länger frisch bleibt.

  1. Für das Tangzhong 100ml Wasser mit 20g Mehl in einen kleinen Topf geben und unter ständigem rühren 3 Min aufkochen. Sobald das Tangzhong aufquillt den Topf vom Herd nehmen und noch 1 Min weiter rühren. Tangzhong zum Abkühlen in eine Schüssel geben und mit Frischhaltefolie abgedeckt im Kühlschrank mindestens 1 Stunde ruhen lassen. Am Besten ist es, wenn man das Tangzhong am Vortag vorbereitet.
  2. Mehl in eine Schüssel sieben und mit dem Salz verrühren.
  3. Milch, Sahne, Butter und Zucker in einen kleine Topf geben und leicht erhitzen bis die Butter geschmolzen ist.
  4. In die auf Körpertemperatur abgekühlte Masse die Hefe einbröseln und alles gut verrühren, bis die Hefe sich aufgelöst hat.
  5. Tangzhong, Hefemasse und ein verquirltes Ei zum Mehl in die Schüssel geben und 10 Min zu einem geschmeidigen Teig verkneten.
  6. Die Schüssel mit Frischhaltefolie abdecken und den Teig 45 Min gehen lassen.
  7. Nun den Teig nochmals kurz kneten und in eine Kastenform legen. Mit den Händen den Teig bis zu den Rändern drücken und somit gleichmäßig verteilen.
  8. Ein Stück Frischhaltefolie mit etwas Öl bepinseln und locker auf die Kastenform legen. Brotteigling nochmals 60 Min gehen lassen, bis er leicht über den oberen Rand der Kastenform ragt.
  9. Ofen auf 200°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.
  10. Das Ei mit 1EL Sahne verquirlen und den Brotteigling damit gleichmäßig einstreichen.
  11. Brotteigling auf mittlerer Schiene in den Ofen schieben und 30 Min bei 180°C backen.
  12. Nach 20 Min ein Backblech auf oberster Schiene einschieben, somit behält das Brot seine goldbraune Farbe und wird nicht zu dunkel.
  13. Wenn das Brot fertig ist auf einem Rost in der Kastenform abkühlen lassen.

That´s the good stuff.

Tipp
Für eine schön weiche und glänzende Kruste könnt ihr das noch heiße Brot mit etwas flüssiger Butter bestreichen.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.