Sauce

Würziges BBQ-Sauce

BBQ-Sauce ganz einfach selber machen

Eine hausgemachte BBQ-Sauce ist ein Muss für jedes BBQ. Man kann sie zum fertigen Fleisch servieren oder man verwendet sie um gegen Ende des Grillen das Fleisch noch einmal damit einzupinseln, so erhält man eine köstlich schmeckende und an den Fingern klebende karamellisierte Kruste - ein Traum.

Zutaten

2 Zwiebeln
4 Knoblauchzehen
2EL neutrales Öl
2TL Paprikapluver, edelsüß
1TL Pimentón de La Vera picante
1TL schwarzer Pfeffer
1Msp. Senfpulver
2EL Rohrzucker
2EL Honig
2TL Melasse
50ml Apfelessig
25ml Worcester Sauce
3TL Salz
250g Ketchup
1 Dose gewürfelte Tomaten

  1. Zwiebeln und Knoblauch schälen und in kleine Würfel schneiden.
  2. Das Öl in einen Topf geben und die Zwiebeln mit dem Knoblauch bei mittlerer Hitze 5 Min glasig schwitzen.
  3. Paprikapulver, Pimentón de La Vera, gemahlener schwarzer Pfeffer und das Senfpulver dazu geben und unter ständigem rühren 1 Min anschwitzen. Durch die Hitze werden die ätherischen Öle der Gewürze freigesetzt.
  4. Rohrzucker, Honig und Melasse dazugeben und weiter anschwitzen, bis sich der Zucker aufgelöst hat.
  5. Mit dem Apfelessig und der Worcester Sauce ablöschen.
  6. Salz, Ketchup und die gewürfelten Tomaten dazugeben und einmal kurz aufkochen.
  7. Nun alles 40 Min bei kleiner Flamme köcheln lassen. Da die Sauce sehr viel Zucker enthält, sollte sie in dieser Zeit, um ein Anbrennen zu vermeiden, mehrmals umgerührt werden.
  8. Nach dem die Sauce etwas eingedickt ist, kann sie nun püriert werden. Danach in ein Glasgefäß abfüllen und bis zum Verzehr im Kühlschrank lagern.

That´s the good stuff.

Info
Durch das Pimentón de La Vera erhält diese BBQ-Sauce eine schöne rauchige Note. Wer es gerne noch rauchiger im Geschmack hat, kann das Rezept durch etwas Liquid Smoke ergänzen.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.